NBK Neuer Berliner Kunstverein
Chausseestr. 128/129, 10115 Berlin, Tel (030) 280 70 20; Fax (030) 280 70 19;<nbk@nbk.org>
 
 

Home
Home
NBK allgemein
NBK general info
Ausstellungen
Exhibitions
Treffpunkt NBK
Meeting Point NBK
Artothek
Artothek
Video-Forum
Video-Forum
Öffnungszeiten
Opening hours

Berlinskaja Lazur - Junge Fotokunst aus Berlin
19. Dezember – 16. Februar 2004
Eröffnung: Donnerstag 18. Dezember, 19 Uhr

Ausstellung des Neuen Berliner Kunstvereins
im  Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstr. 7, 10963 Berlin

Öffnungszeiten:
täglich außer Dienstag 10-20 Uhr
Dienstag, 23. und 30.12. geöffnet
24. und 31.12. geschlossen


Die Ausstellung Berlinskaja Lazur - Junge Fotokunst aus Berlin präsentiert neun in Berlin lebende Künstlerinnen und Künstler der jüngeren Generation, die im Medium der Fotokunst arbeiten. Der russischsprachige Titel der Ausstellung, die Bezeichnung für „Berliner Blau“, weist darauf hin, dass die Ausstellung im Rahmen der Deutsch-Russischen Kulturbegegnungen 2003/2004 entstanden ist. Sie wird im Anschluss an die Präsentation im Martin-Gropius-Bau ab März 2004 im Moskauer Haus der Fotografie gezeigt.


Ausgangspunkt der von Kathrin Becker und Alexander Tolnay ausgewählten Werke ist jeweils die Stadt Berlin und ihre komplexen sozialen, physischen und mentalen Transformationen. Am Beispiel Berlins soll die Ausstellung sowohl die Konstruktion und Reproduktion von Raum als auch die Wahrnehmung des urbanen Raumes an sich reflektieren. In einem Nebeneinander unterschiedlicher Blickwinkel und künstlerischer Methoden entsteht eine multiple Perspektive auf die Stadt, auf ihre Architektur, ihre Menschen, ihre Eigenheiten.

Die für das Projekt eingeladenen Künstlerinnen und Künstler rekrutieren sich ausschließlich aus den Stipendiatinnen und Stipendiaten der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Berlin:  Nina Fischer / Maroan el Sani, Petra Karadimas, Christoph Keller, Andreas Koch, Suzanna Lauterbach, Albrecht Schäfer, Maria Sewcz, Heidi Specker, Wolfgang Stahr.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog zum Preis von 10 Euro.